Referenzen

Ich freue mich sehr, wenn über meine Arbeit als Hundefotografin berichtet wird oder meine Fotos veröffentlicht werden. Auf dieser Seite gebe ich dir eine Übersicht meiner bisherigen Referenzen.

Presse

Veröffentlichung in der Futterpost (Das Futterhaus)

Das Futterhaus: Fototipps von Wuschelpfoten in der Futterpost

Neben der Fotografie habe ich noch eine zweite Leidenschaft: Das Schreiben. Daher habe ich mich besonders gefreut, als „Das Futterhaus“ auf mich aufmerksam wurde. Der Redaktion gefielen nicht nur meine Hundefotos, sie mochten auch meine Art zu schreiben.

Ich wurde gefragt, ob ich den Lesern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz meine besten Tipps zur Hundefotografie geben würde. Was für eine Ehre! Schließlich bin ich selber Kundin und kaufe dort das Hundefutter und Zubehör für Moe ein.

Selbst in der Futterpost zu stehen, war für mich etwas ganz Besonderes und ich freue mich sehr, dass ich diese Möglichkeit erhalten habe!

Kieler Express: Shooting mit der Tiertafel Kiel e.V.

Kieler Express: Gemeinsames Shooting Wuschelpfoten und Tiertafel Kiel e.V.

Es gibt Momente, da hat man einen Geistesblitz. Das passierte mir Anfang 2017, und so kam es, dass ich die Tiertafel Kiel e.V. kontaktierte. Seit langer Zeit stehe ich immer wieder mit der Vorsitzenden, Iris Westhowe, in Kontakt und unterstütze die Arbeit der Tiertafel gerne.

Ich überlegte mir, dass ein Shooting, gemeinsam mit der Tiertafel für Tiertafel Kunden, eine tolle Idee sein könnte - und konnte Iris glücklicherweise schnell überzeugen. Sie war so begeistert, dass sie mir bei der kompletten Organisation half. Und so fand im März das erste, kostenlose Shooting für die Kieler Tiertafel Kunden statt.

Besonders gefreut habe ich mich dabei über die grauen Schnauzen, die es sich nicht haben nehmen lassen, nochmal so richtig Gas zu geben. Es waren tolle Begegnungen mit freundlichen, lieben Menschen und ihren besten Freunden auf vier Beinen.

Begleitet wurde das Ganze außerdem vom Kieler Express, die unsere Aktion sogar auf der Titelseite brachten! Vielen Dank dafür! Der Bericht lässt sich online auch lesen, hier geht es zum Artikel: Hundeshooting für einen guten Zweck.

Dieses Shooting wird mir noch lange in Erinnerung bleiben und vielleicht gibt es im Herbst ja eine Wiederholung!

Veröffentlichung in „Der Terrier“

Wuschelpfoten in „Der Terrier“

Ich wollte schon immer als fotografische Wurfbegleitung dabei sein. Welpen sind wahnsinnig niedlich und die Entwicklung, die sie in den ersten Wochen durchmachen, ist großartig.

Glücklicherweise durfte ich bei einem Wurf Boston Terrier Welpen fast wöchentlich dabei sein und die kleinen Würmchen fotografieren. Klar, dass es mir sehr schwer fiel, die Kleinen immer wieder bei ihrer Mama abzuliefern, oder?

Vor allem die Entwicklung von Woche zu Woche war spannend zu beobachten, bis zu dem Moment, als die Kleinen ein neues zu Hause bekamen und als „fertige Hunde“ auszogen.

Aber auch die Elterntiere wurden vorher selbstverständlich von mir fotografiert. So konnte ich die Beiden besser kennen lernen und die Mutterhündin war wahnsinnig lieb zu mir – ich durfte ihre Welpen halten und streicheln, während sie sich zu mir auf den Boden kuschelte.

Die Fotos von den Elterntieren wurden in der Zeitschrift „Der Terrier“ veröffentlicht, ebenso einige Welpenbilder.

Blog: Die tut nichts – Unser Shooting bei Wuschelpfoten

Bericht Unser Shooting bei Wuschelpfoten

Besonders gefreut habe ich mich im Januar: Da konnte ich endlich meine Freundin und Blogkollegin Sabrina treffen, um gemeinsam mit ihr eine Hundemesse zu besuchen.

Aber nicht nur das: Neben ihrer Schäferhündin Queen, die ich schon kannte, konnte ich auch ihren Neuzugang kennen lernen: Die kleine Püppi, ein Shih Tzu Malteser Mix.

Von Anfang an stand fest: Sollte das Wetter einigermaßen mitspielen, wollte ich die Beiden gerne fotografieren. Glücklicherweise passte auch alles und wir konnten 2 Stunden lang bei gefrorenem Boden, teilweise Schnee, aber Sonne, losziehen und Queen und Püppi konnten ihre Modelqualitäten unter Beweis stellen.

Die Zwei waren richtig klasse und es war für mich unvergesslich. Püppi ist eine richtige „Rampensau“ und hat alles gegeben, Queen dagegen war sehr präsent ohne sich vorzudrängeln. Ein tolles Gespann, dass es sehr leicht für mich gemacht hat.

Im Anschluss hat Sabrina noch sehr, sehr liebe Worte gefunden und ihre liebsten Bilder aus dem Shooting gezeigt. Zu ihrem Artikel kommst du hier: Unser Shooting bei Wuschelpfoten.

„Stern View Fotocommunity“ – Top Titelbilder des Tages